Centre Qi Gong
Sprachlos   Liebe ist stärker   H A N D E L N!

Hilfsprojekte

Sprachlos

Amnesty International

"Der Jammer mit Europa ist, dass die Völker mit falschen Zielen erzogen worden sind. Unsere Schulbücher verherrlichen den Krieg und unterschlagen seine Greuel. Sie indoktrinieren die Kinder mit Hass. Ich will lieber Frieden lehren als Hass, lieber Liebe als Krieg. ... Was für eine Welt könnten wir bauen, wenn wir die Kräfte, die ein Krieg entfesselt, für den Aufbau einsetzten. Ein Zehntel der Energien, die die kriegsführenden Nationen im Weltkrieg verbraucht, ein Bruchteil des Geldes, das sie mit Handgranaten und Giftgasen verpulvert haben, wäre hinreichend, um den Menschen aller Länder zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen..."

Diese Sätze stammen von Albert Einstein.

Die Welt hat seither weiter aufgerüstet, die Zahlen sind schwindel­erregend. Jedes Jahr geben die Regierungen dieser Welt zusammen mehr als 1.700.000.000.000 US-Dollar für die Rüstung aus. Deutsch­land ist weltweit der viertgrößte Rüstungs-Exporteur, unsere Waffen werden mit (oder auch ohne) Genehmigung des Bundes­wirt­schaftsministeriums oder des Bundessicherheitsrats exportiert und töten unsere Mitmenschen. In dem Buch "Schwarzbuch Waffenhandel. Wie Deutschland am Krieg verdient" (Heyne Verlag) schätzt der mit dem Aachener Friedenspreis ausgezeichnete Buchautor Jürgen Grässlin, dass allein durch deutsche Kleinwaffen seit den 50-er Jahren weltweit mehr als 2 Millionen Menschen getötet worden sind.

Dass wir so etwas Furchtbares (und dies ist nur ein kleines Beispiel!) durch unsere Arbeit (über direkte und indirekte Steuern. Unser Verteidigungshaushalt verschlingt jedes Jahr etwa 11 Prozent des Gesamthaushalts - ca. 34 Milliarden Euro) mitfinanzieren (müssen), ist unendlich traurig - dafür gibt es keine Worte. Und es stürzt uns immer wieder in tiefe Gewissenskonflikte.

Und an jedem Tag, an dem wir uns mit "Verteidigung" beschäftigen, uns mit Computerspielen aus der Realität beamen, uns kleinlich über unsere Nachbarn aufregen, Banken statt Menschen retten und uns unsere wehrlosen Hirnzellen durch professionelle Manipulatoren (Werbung, Medien etc.) verschalten lassen, verhungern auf dieser Erde 8500 Kinder. Leise, ungehört, ungesehen, fernab der Weltbühne der großen Krisen, die uns jeden Tag präsentiert werden (und für die wir zum großen Teil selbst verantwortlich sind).

Hilfsprojekte Links AGB Kontakt Impressum